Hin und her – Leistungsdruck
avatar

Herz-Energie verbindet, lasse keine Energieräuber zuGerne zitiere ich heute Sonja Ariel von Staden und schreibe Ihnen einen kurzen Absatz aus ihrem Buch „Engel in Menschengestalt“. Ein Leben zwischen Hölle und Himmel.

Sonja Arel von Staden schreibt über Leistungsdruck und Perfektionismus mit ihren Erfahrungen:

„Ich definiere mich sehr durch meine Leistungen. Wenn ich nichts tue, fühle ich mich sinnlos. Wenn man um meine Vergangenheit weiss, dann ist das verständlich, aber dennoch nicht wirklich angenehm.

Dieser Glaubenssatz ist ziemlich alt, dennoch wirkt er immer noch hervorragend. Er flüstert mir ins Ohr, dass ich immer mit dem, was ich mache, auch noch Geld verdienen sollte, damit die Zeit nicht vertan sei. Das macht Hobbys ziemlich unmöglich, denn damit ist ja nichts zu verdienen. Alles muss einen Sinn haben, damit ich ja nicht verhungern muss und auf jeden Fall geliebt werde.“

Kennen Sie aus Ihrer eigenen Lebensgeschichte  auch solche Äusserungen?

Wir wollen Verpflichtungen nachkommen, steuern uns aber mit dem Selbst gemachtem Leistungsdruck von Hektik und Stress, was enorme Energieräuber für uns sind, immer mehr unter Druck. Viele Menschen fühlen sich dann wie fremdgesteuert und leiden unter enormem Dauerstress.

Was passier – was ist die Folge? Unser Körper rebelliert, wir erhalten gesundheitliche Beschwerden, fühlen uns ausgelaugt, schlapp, aber wir hören immer noch nicht auf unseren Körper und funktionieren einfach immer weiter. Dabei sollten jetzt schon alle Alarmglocken läuten in uns, aber nein…

Der Wunsch nach mehr Ruhe, Zufriedenheit oder Freiheit wächst, aber wir hetzen uns weiter. Was machen die meisten? Wir beschäftigen uns zum Teil krampfhaft um weiter zu kommen, noch mehr Geld zu verdienen….noch mehr geliebt zu werden…noch mehr Aufträge anzunehmen und,  und…

Was können Sie dagegen tun – was würde Ihnen besser tun?

Jeder von uns benötigt eine Balance und Liebe zwischen Beruf, Familie, Freunden, Hobby und Freizeit.

Wie komme ich zu einer Entscheidung für mein Leben, um Zufriedenheit, innere Ruhe und Frieden zu spüren? Und dies ganz tief in meiner Seele mit Liebe über mein Herz auch zu fühlen.

Werden Sie sich ganz klar, möchte ich wirklich so weiter machen wie bisher? Oder ist die Bereitschaft nun da, BEWUSST und wahrhaftig und ohne ein Ergebnis fixiert zu sein!

Gönnen Sie sich Pausen, einen Urlaub, nehmen Sie sich Zeit, Zeit für sich ganz alleine. Machen Sie einen ausgiebigen Spaziergang, meditieren Sie, lassen Sie sich gehen, spüren und hören Sie auf Ihr Inneres, verbinden Sie sich mit Ihrem Du ganz BEWUSST.

Vor noch nicht all zu langer Zeit habe ich mich müde, schlapp und ausgebrannt, sehr nahe am Burn-out gefühlt. Ich entschied in meiner Ohnmacht, mir einen Urlaub auf  Gran Canaria  zu nehmen und beschäftigte mich nur noch mit mir selbst. Ich genoss die Natur, spürte die Sonne das Wasser auf meinem Körper und sah nur noch die weite des Meeres und  plötzlich; genau da als in meinen Gedanken nichts mehr ging als ich auf die Wellen und die weite des Meeres schaute, absolut kein Gedanke mehr kam, genau da kehrte ein INNERER friedlicher Frieden in mir ein. Es wurde ganz Stille und ich wusste sooo viel und doch wusste ich nichts – von da an begann mein Leben neu zu fliessen und ich liess mich führen, treiben in eine ganz neue andere Richtung, die ich schon gar nicht mehr für möglich hielt.

Eine Rückschau meines Lebens, nachdem ich zu Hause erst Störungen erleben musste, spürte ich nun eine unendliche Harmonie und Liebe.

Ich lerne Harmonie und Liebe ist für Körper, Geist und Seele wesentlich für die Erholung. Sie ist Balsam und ich brauche mir auch keine Fragen zu stellen.

Haben Sie es sich auch schon einmal erlaubt Antworten aus der tiefsten Seele über Ihr Herz zu erhalten?

Geben Sie sich die Erlaubnis sich entwickeln zu dürfen, entscheiden Sie sich, damit Ängste, Zwänge, Stress, Leistungsdruck von Ihnen weichen darf und Sie nicht darin verharren bleiben.

Sie können diese Sekunde, diesen Augenblick nutzen sich zu entscheiden, mit Ihrer Seele, mit ihrem wach und erwachsen werdenden Herzen zu verbinden. Mit offenem Herzen können Sie los lassen; Schuldgefühle, Selbstzweifel, Hass, selbstsabotierende Grübeleien, Familienverstrickungen oder auch die Überzeugung etwas nicht verdient zu haben….

Und hier ein kleiner Gedanke für Kopfdenker!

Ein Blitz-Gedanke der mir durch den Kopf schoss als ich diesen Artikel zum Thema  “Auf Nummer Sicher gehen“ las bei glyn.de , da musste ich doch schmunzeln wie Gedanken spielen. Kennen Sie die Bedeutung, Herkunft dieser Redewendung?

Die schöne Aussage „auf  Nummer sicher gehen“ hat die Bedeutung „sicher in einer Gefängnisszelle sitzen“, ja „auf Nummer sicher sitzen“, dann die „Nummer Sicher“ verweist hier auf die Gefängnisszelle einer Haftanstalt. Und wie fast in jeder Haftanstalt sind die Zellen mit den Sträflingen die eingesperrt sind nummeriert, also sicher nummerriert aufbewahrt. So wurde aus Zelle die „Nummer Sicher“.

Was sagt mir das? Nun auf „Nummer Sicher gehen“ bedeutet für mich; einen sehr engen Lebensraum zu haben, oder was fühlen sie bei dieser Äusserung?

Ich wünsche Ihnen greifen Sie nach den Sternen, lassen Sie Ihren Perfektionismus, Ihren Leistungsdruck fallen und haften Sie nicht weiter „auf Nummer sicher“ zu gehen, spüren Sie aus Ihrem Herzen Ihren persönlichen Lebensweg und öffnen Sie die Tore, vielleicht auch mit dem Gefühl etwas „anders“ zu sein.

Ihre Jeannette Riner

Sind Sie bereit Ihr Leben zu ändern?

Die Brücke der Freiheit

Einfach mal DANKE sagen

Comments

comments


Kommentare

Hin und her – Leistungsdruck — 4 Kommentare

  1. Pingback: Anders sein zulassen! – eine Energie der Vielfältigkeit » Energien verbinden

  2. Pingback: Bewusstsein – Botschaft finden » Energien verbinden

  3. Pingback: Energien verbinden – auch auf hoher See » Energien verbinden

  4. Pingback: Medien, Nachrichten – diese Woche ein Tabu » Energien verbinden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>