Meine Erste Erfahrung mit einem Engel
avatar

Jeannette RinerKennt Ihr das auch zwischen der Sehnsucht nach Leben und dem Gefühl „Ich kann nicht mehr“?

Vor einem Jahr machte ich mich auf die Reise und seit diesem einwöchigen Urlaub auf Gran Canaria in Puerto de Mogan, ist mein Leben mit nichts mehr zu vergleichen was ich vorher hatte und lebte :-)

Blogparade: Was bleibt mir fürs Jetzt vom Urlaub?

Gerne erzähle ich Euch jetzt ein paar Einblicke in mein bewegtes Leben und mein Urlaubserlebnis.

Steht’s bemüht eine perfekte anerkannte geliebte Frau zu sein, voller Stärken ohne grosse Schwäche zu zeigen führte ich, wie so viele andere Menschen auch, meinen Lebensweg. An vielem habe ich Interesse und auch vieles habe ich ausprobiert und wieder stehen, sein gelassen. Aber was wollte ich? Ich wollte einfach Geld verdienen, um mir ein schönes Leben ohne Sorgen zu machen, Punkt. „Und dafür MUSS, darf ich arbeiten, damit ich mir all dies leisten kann was ich will“.

Dann begann ich Bücher über Erfolg, Motivation, das tollte Buch the Secret, erfolgreiches Leben, aber auch „was will mir mein Körper sagen“, Bücher gelesen. Es waren echt viele, viele Bücher und CD’s. Auch besuchte ich etliche Seminare wie zum Beispiel motivations- Seminare von Jürgen Höller – marschierte über glühende Kohlen, schritt über Glassplitter und zerbrach Bretter mit meiner Hand aber… mein Leben änderte sich (NICHT). Ich arbeitete und arbeitete und gönnte mir immer wie weniger. Machte auch fast 3 Jahr keinen Urlaub mehr und dann … dann war ich leer…

Meine Erste Erfahrung mit einem Engel

„Glaubst Du an Engeln“, fragte mich mein liebenswürdiger Coach. Sanft geführt lag ich mit geschlossenen Augen, unruhig und doch langsam immer wie entspannter und entspannter einfach da…

„Hole Dir Erzengel Michael“, sagte sie – „bitte ihn“.

Dunkel – Grau und plötzlich… wie aus dem NICHTS eine Lichtvolle Energie – mir wurde es schwindlig – heiss und immer wie heisser. Es zog mich zusammen, es strahlte so intensiv und strahlte immer wie intensiver – Ein Lichtkegel leuchtend weiss mit gold und immer wie weisser und weisser bis ganz weit, weit hinauf.

Wau – Jetzt zerriss es mich, ich brüllte bäumte mich auf, es durchschüttelte und rüttelte mich. Ich schrie nein, nein, schrie was die Kehle brachte. Es weinte aus tiefstem Herzen – ich schluchzte aus der Tiefe, mein Atmen hechelte es flossen Tränen über Tränen, so unglaublich schön, getragen durch meinen ganzen Körper bis tief, tief in mein Herz – Liebe – Liebe – Liebe, eine Liebe die ich noch nie, nie zuvor so empfinden durfte.

Unfassbar, kaum zu glauben, es ist doch gar nicht möglich, nein und doch, immer noch läutete dieses enorm grosse Licht und der Hauch von grosser Liebe.

Nochmals aufbäumend schreiend voller Tränen und dann, dann… wurde es ganz, ganz  ruhig und still. Keine Träne rollte mehr – ich atmete tief ein und aus – ein und aus – ein Gefühl der Glückseeligkeit eine Harmonie machte sich breit. Eine fast schwebende freie Leichtigkeit, ein Licht wie die Sonne durchflutete mein Herz, wohlig, sanft, ruhig.

…und dann, dann kam die Fröhlichkeit und ich musste so laut lachen und lachen und wau…, was für ein hammerartiges Gefühl, wau… das gibt es doch gar nicht… ouhh… Wahnsinn und ich war so was von glücklich und fast aufgelöst und konnte es vor lauter Freude noch einfach nicht fassen.

Von dieser Stunde an – begann meine Liebe – eine vollkommene Liebe zu mir selbst zu fliessen…

Ab heute werde ich Euch gerne mehr über Engel und Energien erzählen, denn genau heute vor einem Jahr begann ein ganz neues ERWACHEN, mit meinem ersten Bewussten Kontakt mit einem Engel. Vieles durfte ich über die Engel die mich täglich begleiten erkennen. Es ist immer eine weitere tägliche Entwicklung.

„Wir alle sind mit allem verbunden“ – ENERGIEN-VERBINDEN

Gefühle sind auch Energien und das ist das wichtigste mit Deinen eigenen Gefühlen wieder in Kontakt zu treten, sie anzunehmen und los zu lassen. Egal mit was für Schmerzen, Leiden sie verbunden sind.

Es ist möglich ein erfülltes Leben zu führen, um wieder seinem eigenen tollen Licht und Feuer zu begegnen.

Die Engel stehen uns zur Seite jeden Tag aufs Neue. Engel haben so viel Herzenswissen und Weisheit, sie warten nur darauf zu helfen.

Der „eine Tag“ – der alles im Leben verändern kann, beginnt jeden Morgen neu.

Ich sehe meine Neue Erfahrung als Möglichkeit anzunehemen, einzuüben und gut zu pflegen. Energien die mich wach, aufmerksamer und feinfühliger machen,  die meiner persönlicher Entfaltung weiter dienen. Und wenn Herzen Lieben wie einst das Kind – das wünsche ich Dir von ganzem Herzen auch für Deinen weiteren Lebensweg.

„Der Weg zu Dir selbst hält viele Herausforderungen bereit und alte Schatten scheinen Dir den Weg zu versperren. Doch in dem Moment, wo Du Dich diesen Schatten zuwendest und sie Dir anschaust, verlieren Sie Ihre Macht und aus Schatten wird Licht.“ (Marion Monika Kaiser)

Alles Liebe Eure

Jeannette Riner

 

Comments

comments


Kommentare

Meine Erste Erfahrung mit einem Engel — 3 Kommentare

  1. Pingback: Wenn Herzen LIEBEN wie einst das Kind » Energien verbinden

  2. Liebe Jeannette,

    wie wunderbar du hier den Weg durch den Schmerz in die Freiheit und Liebe beschreibst. Ich beglückwünsche dich zu deinem Mut, diesen Weg gewählt zu haben und ihn nun mit uns zu teilen. Und – ich fühle mich geehrt, dass du mich hier zitierst.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe – Marion

    • Danke Dir liebe Marion

      wenn einmal alte Glaubenssätze und Verhaltensmuster aufgelöst sind, fliesst das Leben, privat wie auch beruflich. Ein solches Denken und Fühlen wünsche ich jedem. Alles beginnt mit dem ERSTEN SCHRITT und diese Entscheidung darf jeder Tag täglich treffen, um glücklich und freudvoll seine Perlen in die Welt zu tragen. Jeder hat seine Erfahrungen und ob wir diese positiv oder negativ nutzen hängt ganz einfach von uns alleine ab.

Hinterlasse einen Kommentar zu Marion Monika Kaiser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>